Warning: include_once(/homepages/12/d313451801/htdocs/schreibweiber/wp-content/plugins/Login-wall-CHKju/login_wall.php) [function.include-once]: failed to open stream: Permission denied in /homepages/12/d313451801/htdocs/schreibweiber/wp-settings.php on line 197

Warning: include_once() [function.include]: Failed opening '/homepages/12/d313451801/htdocs/schreibweiber/wp-content/plugins/Login-wall-CHKju/login_wall.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.2') in /homepages/12/d313451801/htdocs/schreibweiber/wp-settings.php on line 197
Über uns | Schreibweiber

Schreibweiber

Über uns

Jutta SchützdellerJutta

Geboren bin ich vor einem halben Jahrhundert – in den Baby-Boomer-Jahren und mir wird hin und wieder ganz mulmig, wenn ich mein Geburtsdatum sehe und mich frage, was ich als ganz junger Mensch über”50-jährige” so gedacht habe. Also entweder waren die wirklich viel “älter” als ich jetzt oder ich habe ihnen damals schreckliches Unrecht getan.

Mit meinen nun fast 50 Jahren bin ich im Leben angekommen. Ich weiß, was ich will, ich habe zwei wundervolle Kinder, die mittlerweile bereits erwachsen sind, einen Traummann, ein nettes Häuschen und einen Garten, der mein ganzer Stolz ist. Das hört sich jetzt, wo ich es so lese, ziemlich spießig an, aber vielleicht bietet diese Kulisse einen wichtigen Gegenpol zu meinen sonstigen Aktivitäten.

Ich bin politisch aktiv, Mitglied im Stadt- und Verbandsgemeinderat meiner Heimatstadt, treibe viel Sport (gerade mal wieder), reise für mein Leben gern (wenn es nicht gerade mit dem Flieger ist, aber das ist eine andere Geschichte), arbeite als Praxismanagerin und bin leidenschaftliche Autorin. Nachdem mein literarisches Schaffen viele Jahre hinter familiären und beruflichen Notwendigkeiten zurückstehen musste, kann ich ihm nun endlich mehr Zeit widmen.

“Du bist so schrecklich umtriebig, kannst Du nicht mal den Hintern still halten?” fragte mich mein Mann unlängst. Nein, kann ich nicht, denn das Leben ist zu spannend, um es nur “auszusitzen!”

Bücher von und mit Jutta Schützdeller: “Der Arsch auf dem Sessel” (Diana-Verlag), “Ich werde nie mehr auseinandergehen” (Diana-Verlag), “Darjeeling bei Zeus” (Görres-Verlag), “Akif Pirrinci: SLAM” (Amazon)

 

 

Simone van de Paß              kleiner

Man könnte behaupten, Zuckerberg sei schuld.

Aber vermutlich war es wohl glückliche Fügung, dass Jutta und ich uns in den Weiten des Social Media gefunden haben. Sie hat mich davon überzeugt, dass ich es einfach mal probieren soll, das Schreiben…

Und schon war ich mittendrin in einer epischen Erzählung von Abenteuer, Exotik, Liebe, Drama, Erotik, Mittelalter usw.

Gianina ist mein erstes Buch, und nach wenigen Seiten wusste ich, dass ich jetzt endlich da angekommen bin, wo ich eigentlich schon von Kindesbeinen an hin wollte.

Jetzt sitze ich im Sonnenschein auf der Terrassse, der Hund liegt mir zu Füßen, meine kleine Tochter planscht im Schwimmbecken, die großen Söhne sind in der Schule bzw. arbeiten, und mein Mann hört sich geduldig die x-te Überarbeitung eines Kapitels an.

Dass zu meinen eigenen rund 2000 Büchern zeitweise noch etliche Kilo Literatur aus der Stadtbibliothek hier eingezogen sind, nimmt er mit Langmut hin und arrangiert sich mit den Buchstapeln in sämtlichen Räumen. Im Fernsehen laufen nun öfter Reiseberichte oder Dokumentationen zum Thema als der Sportkanal. Er nimmt es lächelnd hin (man könnte glauben, mit buddhistischer Gelassenheit) und erfreut sich an meinem Enthusiasmus. Danke, mein Liebster!

Als Vielleser bevorzuge ich ja Bücher, die mir eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen – nicht vor Wonne, sondern vor Grusel, Angst, Entsetzen. Als Schreiber bin ich auf völlig anderen Pfaden unterwegs – und freue mich, neue Seiten an mir kennenzulernen.

Jetzt gehörten Gianina, Marco, Abu Douad und Aci Cekmek zu meiner großen Familie. Ich stehe morgens mit ihnen auf und trenne mich abends nur schwer von ihnen. Oft werde ich nachts wach, weil mich einer von ihnen im Traum besucht, und dann entstehen die besten Szenen des Buches. Wenn es mich arg treibt, stehe ich dafür sogar in der Nacht noch auf und werfe den PC an.

Ja, ich bin ein Abend- und Nachtschreiber, ja, ich bin ein Recherche-Freak, ja, ich liebe Gianina.

Ja, ich bin ein Schreibweib.

Bücher von Simone van de Paß: ”Katharsis” (Amazon)

Hinterlasse eine Antwort

oder

Pflichtfelder sind mit * markiert.